2019

Aktuelle Meldungen zum Beispiel unter Tagesschau.deweit.de, faz.netDeutschlandfunk

21.8.2019

Wann liebe amerikanischen Staatsbürger jagt ihr diesen irren Präsidenten zum Teufel. Ich kann mir vorstellen, dass Grönland ihm eine Eisscholle 18 Löchern als Asyl anbietet.

20.8.2019

Da wird einer zahmer. Denn was ist der Unterschied zum "Backstopp" in dem Vorschlag von Johnson. Sein Vorschlag, "Er schlage vor, die Backstop-Regelungen zur irischen Grenze aus dem EU-Vertrag durch eine Verpflichtung zu ersetzen, nach der die alternativen Lösungen so schnell wie möglich während einer Übergangsperiode eingeführt werden sollen.", bedeutet doch nur, dass die Vereinbarung aus dem Vertrag herausgenommen. Ersetzt wird sie durch eine Verpflichtung. Was ist da der Unterschied?

Lieber Herr Jonson, kümmern sie sich um ihr Land und nerven sie nicht weiter die anderen 27 Staaten der EU und die gesamte Welt.

17.8.2019

Bei Asterix heißt es: "Die Römer spinnen". Heute muss es heißen: " Der Präsident der USA spinnt". Die US-Amerikaner sollten sich endlich überlegen, wie lange sie einen spinnenden Präsidenten als Führer ihres Landes halten wollen, welcher nun Grönland kaufen will. 

16.8.2019

Endlich stellt sich mit Olaf Scholz eine Person der ersten Reihe für die Parteispitze der SPD zur Verfügung. Auf jeden Fall eine Persönlichkeit welche die Kompetenz für diese Funktion hat.

11.8.2019

Da versucht einer sich als den großen Macher darzustellen. Nur um von der Katastrophe abzulenken, welcher ihm der Brexit ohne eine Vereinbarung, bescheren wird.


Boris Johnson gibt den Hardliner

 „Wir müssen uns der Kriminalität stellen“ – Premierminister Boris Johnson

Tausende neue Polizisten und Gefängniszellen, weniger vorzeitige Haftentlassungen – der neue britische Premierminister will hart gegen Straftäter vorgehen. „Linke Kriminologen“ würden „heulen“, erwartet Johnson.


9.8.2019

Ich begrüße die Gedankenspiele, denn es müssen alle Alternativen ohne Rechtsradikale (AfD) durchgespielt werden. Ob diese Gedankenspiele zu einem Erfolg führen steht auf einem anderen Blatt.

Union und FDP

Warnung vor "Albtraum" Rot-Rot-Grün

6.8.2019

Die Energiewende besteht nicht nur aus eins oder zwei (Wind-, Solarkraft) sondern aus vielen Komponenten. Es ist insbesondere für Deutschland und Europa wichtig, auf allen Feldern zu forschen und Ergebnisse der Forschung in Taten umzusetzen.

3.8.2019

Ich träume davon, dass die Menschen irgendwann in der Lage sind, die gleiche Kraft für ein friedliches Miteinander ohne Waffen aufzuwenden.

Nach Ende des INF-Vertrags

USA wollen Raketen in Asien stationieren

2.8.2019

Wieder ein kleiner Schritt weg vom Brexit.

Boris Johnsons Tories haben bei einer Nachwahl einen Parlamentssitz an die proeuropäischen Liberaldemokraten verloren. Damit hat er nur noch die kleinstmögliche Mehrheit im Londoner Parlament.

1.8.2019

Briten verdoppeln Etat für Brexit

Stand: 01.08.2019 09:56 Uhr

Großbritannien stellt mehr Geld für einen ungeregelten Brexit zur Verfügung. Zusätzlich stehen nun 2,1 Milliarden Pfund bereit, um das Land auf das Szenario vorzubereiten. Der neue Finanzminister Sajid Javid sagte, die optimale Vorbereitung sei entscheidend

Es ist schon erstaunlich, dass ein Land dafür Geld ausgibt um eine schädliche Entwicklung zu finanzieren. Das Land bräuchte das Geld nicht auszugeben, wenn es sich mit seinen Partnern arrangieren würde. Am Besten aus dieser Gemeinschaft nicht austritt. Die Bevölkerung wird sich in den nächsten Jahren über ihr verschuldetes Land und die damit verbundenen Einschränkungen freuen. Insbesondere wenn die USA darauf drängt (im tollsten Abkommen) freien Zugang zum britischen Gesundheitswesen zu bekommen.

Aber jeder wie er es will.

30.7.2019

Bundesverfassungsgericht

Bankenunion ist verfassungsgemäß

Mehr als 100 europäische Banken werden direkt von der EZB beaufsichtigt. Dadurch sollen finanzielle Schieflagen früh erkannt werden. Nach Ansicht des Bundesverfassungsgerichts ist dies rechtmäßig.


Wieder ein kleiner Schritt zur Einigung in Europa.


28.7.2019

Es wird interessant sein, Schreihälse wie jetzt auch Boris Johnson, an ihren Taten zu messen. 

27.7.2019

Wann erscheinen auf der politischen Bühne endlich wieder Personen mit Sachverstand. Personen welchen bewusst ist, dass man nur durch gemeinsames Handeln eine positive Entwicklung für die Menschen und die Welt erreichen kann. Menschen und Staaten welche nur auf Ihren eigenen Vorteil aus sind werden scheitern und sind in der Geschichte gescheitert.

24.7.2019 

Ein Sprichwort sagt: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er die Wahrheit spricht." Wer so oft gelogen hat wie Boris Johnson, wird dieses auch weiter tun. Er wird eine Show bieten mit dem Ergebnis, das Großbritannien weiter in der EU bleibt. Denn er hat sein Ziel erreicht ein Reihenhaus in der Downingstreet zu beziehen. Mehr als dieses Ziel wollte er nicht, auch wenn er diese Wohnung nur einige Monate bewohnen darf.

Johnson in der Downing Street

Nach der Show ist vor der Show

Stand: 24.07.2019 02:09 Uhr

Boris Johnson wird heute von Königin Elizabeth II. formell zum neuen britischen Premierminister ernannt. Ab dann droht die große Planlosigkeit in der Downing Street.

Von Annette Dittert, ARD-Studio London

Boris Johnson ist dort angekommen, worauf er sein ganzes Leben lang hingearbeitet hat: In der Downing Street. Heute muss noch Queen Elizabeth II. ihren Segen dazu geben, dann ist er tatsächlich britischer Premierminister.


21.7.2019

Russland will mit aller Macht die gesamte Ukraine zu Russland einverleiben. Das zeigt nicht nur dieser Bericht, sondern auch folgende Äußerung von Putin: "Russland und die Ukraine sind eine Nation, sind ein Volk". Putin Ziel (scheint) die Wiederherstellung des alten sowjetischen Machtanspruchs zu sein.


TAGESSCHAU.DE

Russische Außenpolitik: Putins Freund in der Ukraine

Keine Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder fordert Russland, und hält sich in der Ukraine selbst nicht daran. Statt mit dem gewählten Präsidenten spricht Putin mit einem Politiker ohne Mandat.


19.7.2019

Gespannt bin ich auf die Rolle des EU-Parlaments in den nächsten 5 Jahren. Der Start war sicherlich nicht berauschend. Auch bis jetzt gibt es keinerlei positive Signale wie zum Beispiel eine gemeinsame Erklärung zur Flüchtlingssituation im Mittelmeer. Das Parlament muss aufpassen, nicht zur Meckernde zu verkommen.

14.7.2019


Warum muss ein Nationalfeiertag mit militärischem Pomp gefeiert werden? Eine Nation definiert sich doch nicht durch Gewehre und Panzer.

12.7.2019

Russland liefert S-400 an Türkei

Die Türkei muss sich entscheiden, ob sie zum westlichen Bündnis gehören will oder nicht. In aller Konsequenz sind Sanktionen zu erhöhen, auch auf die Gefahr, dass sich die Türkei mehr Richtung Russland orientiert. Diese Orientierung wird sich nicht lange halten.

11.7.2019

Verfassungsschutz legt sich fest

"Identitäre" als rechtsextremistisch eingestuft

Ein wichtiger und richtiger Schritt im Kampf gegen Hass und Gewalt. Bei dieser Bewegung ist erkennbar, dass sie das Fundament für Hass und Gewalt legt. Dieses ist schlimmer und folgenreicher, denn hierdurch werden "Dumpfbacken" erst zu Taten motiviert.

9.7.2019

EU fordert Verteilungsregeln für Flüchtlinge

Jedes der EU Mitglieder hat einen Vorschlag zu machen, wie das Problem gelöst werden kann. Wenn Länder keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, haben sie eine Kompensation anzubieten, bzw. müssen auf andere Leistungen verzichten.

7.7.2019

USA wollen deutsche Bodentruppen in Syrien

Die Flüchtlingskrise ist in den Ländern zu bekämpfen. wo der Ursprung liegt. Deshalb ist es mit internationaler Unterstützung notwendig die Verhältnisse in Ländern wie Syrien zu stabilisieren. Da sich dieses sicherlich nicht nur mit Aufklärungsflugzeugen zu bewerkstelligen ist klar. Deshalb muss auch über andere Einsätze nachgedacht werden.

4.7.2019

Der „Präsident“ ist und bleib ein Monster

Dieser Präsident ist nicht nur ein Trumpel er ist einfach nur ekelhaft. Denn wer sagt: "Sollten die internierten Migranten unglücklich über die Zustände in den Lagern an der Grenze zu Mexiko sein, dann "sagt ihnen einfach, dass sie nicht kommen sollen. Alle Probleme gelöst!", der ist sogar ein Monster.

1.7.2019

EU-Gipfel

Zähes Ringen um Spitzenposten

2024 sollte es eine einheitliche Liste für die EU geben, dann bestimmt der Wähler wer Komissionspräsident wird.

30.6.2019

Trump überschreitet Grenze zu Nordkorea - Handschlag mit Kim

Bisher hat sich wenig bewegt, wenig insbesondere für die Bevölkerung Nordkoreas. Erschreckend ist, wie gerne sich Trump mit Despoten der Welt zeigt (Saudi-Arabien, Nordkorea, Russland). Miteinander reden ist besser als übereinander reden. Doch es darf nicht zur Stärkung dieser Despoten geschehen und vor allem nicht zu schlechteren Verhältnissen für die Bevölkerung.

29.6.2019

G-20-Staaten einigen sich auf Abschlusserklärung – Ausnahme für USA

Wichtig ist, den Gesprächsfaden immer aufrecht zu halten. Lösungen und Verbesserungen sind immer nur möglich, wenn miteinander geredet wird und nicht übereinander. Insofern ist es ein positives Signal eine Abschlussvereinbarung geschafft zu haben.

26.6.2019

Mordfall Lübcke

Tatverdächtiger Stephan E. hat gestanden

Der Tatverdächtige Stephan E. hat gestanden, den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke erschossen zu haben. Nach Informationen von NDR, WDR und "SZ" sagte er, alleine gehandelt und keine Mitwisser gehabt zu haben. Grund für die Tat sei seine Empörung über Lübckes Äußerungen im Jahr 2015 zur Flüchtlingspolitik gewesen. Bundesinnenminister Horst Seehofer bestätigte, dass Stephan E. angab, als Einzeltäter gehandelt zu haben. Damit sei die Aufklärung des "politischen Mordes" aber noch nicht abgeschlossen.

Der CDU-Politiker Lübcke war in der Nacht zum 2. Juni mit einer Schussverletzung im Kopf auf der Terrasse seines Wohnhauses in Wolfhagen bei Kassel entdeckt worden. Er starb wenig später im Krankenhaus. Lübcke war in der Vergangenheit wegen seiner Haltung zu Flüchtlingen bedroht worden. 2015 hatte er sich auf einer Informationsveranstaltung gegen Schmährufe gewehrt und gesagt, wer gewisse Werte des Zusammenlebens nicht teile, könne das Land verlassen. Stephan E. soll bei dieser Veranstaltung dabei gewesen sein.

Und was sagt jetzt Frau Steinbach, welche diese Tat durch ihren Tweet befeuert hat.

25.6.2019

Die Maut und die Kosten

Ich halte einen Untersuchungsausschuß für unerlässlich. Denn die Machenschaften von Dobrindt und Seehofer sind aufzuklären.

23.6.2019

Ich bin gespannt, was sich Herr Erdowahn jetzt einfallen läßt, nachdem seine AKP die Wahl in Istanbul verloren hat.

21.6.2019

Kassel, Köln, Altena: Die rechtsextreme Szene fühlt sich stark. Die Behörden haben die Gefahr von rechts offenbar übersehen. Der Verfassungsschutz verstrickt sich in Widersprüche.

Bodenbereiter für diese Terroristen sind für mich u.a. ein Mann aus Thüringen welcher als Beamte beurlaubt ist, ein Mann welcher Boateng nicht als Nachbar haben will, ein Mann welcher sich mit Le Pen u.a. im EU Parlament für die Zerstörung der EU einsetzen will (aber welche im großen Maße die Gelder der EU kassieren.

16.6.2019

Staatliche Umsiedelung soll Niedergang des Ostens stoppen

Die Stärken sollten gestärkt werden. Die Schwächen sollten erkannt werden und nach einer unvoreingenommenen Analyse, sind solch Orte der Natur zu überlassen. Denn ist der Mensch nicht ein Teil der Natur? Wenn der Mensch diese Gegenden verlässt, dann haben wir Platz zum Beispiel für Windparks.

14.6.2019

Lieber Herr Schröder,

warum sorgen sie mit Ihren Reden dafür, dass die SPD befürchten muss unter die 5% Hürde zu fallen. So langsam überlege ich wirklich nochmals die SPD zu wählen, trotzdem ich dieses bereits über 50 Jahre getan habe. Denn denken Sie daran, dass sie als SPD Mitglied mit ihrer Stimme eine gewisse Bedeutung haben (aber bald nicht mehr).

Zu Ihrer Aussage über die Krim haben Sie natürlich Recht, dass die Krim mal zu Russland gehörte. Aber in den 1950er Jahren wird die Krim an die Ukraine angegliedert. Somit ist es es ein Verstoß gegen das Völkerrecht wenn ein Teil der Ukraine plötzlich zu Russland geschlagen wird und dieses auch noch mit kriegerischen Methoden (indem Russland Unruhen schürte) begleitete.

Übrigens was ist dann mit den Teilen der Welt, welche mal zu Deutschland gehörten (Schlesien, Österreich, Elsaß-Lothringen, und Kolonien wie Namibia u.v.a.)? Soll Deutschland jetzt diese Teile annektieren, oder soll Frankreich sich wieder das Saarland einverleiben?

Also Herr Schröder sind sie endlich still, und vor allen Dingen reden sie nicht mehr auf SPD-Veranstaltungen. Die SPD hat im Moment genug Klugschwätzer welche keine Verantwortung übernehmen wollen.

13.6.2019

Kauf russischer Raketenabwehr

Türkei spricht von "abgeschlossenem Deal"

und trotzdem fahren und fliegen immer mehr Deutsche zur Türkei in den Urlaub. Vielleicht wollen Sie russische Raketen besichtigen. Fakten welche Russland auch bereit ist gegen Deutschland einzusetzen.

12.6.2019

Huawei teilt die Welt im „Techno-Krieg“

Wo ist der europäische Weg??? 

Es ist wieder einmal ein Beispiel dafür, dass Europa sich irgendwann nur noch zwischen China und den USA entscheiden kann.Aber in Europa meinen viele in Deutschland (Alternativen für Dumme) und anderen Ländern ihr nationalistisches Püppchen kochen zu müssen. Gar nicht zu reden von den Insulanern, welche weiter von einem Weltreich träumen, was schon lange der Vergangenheit angehört.

11.6.2019

Verbot von Pseudotherapien

"Homosexualität ist keine Krankheit"

Gesundheitsminister Spahn will bis Jahresende ein Gesetz auf den Weg bringen, um sogenannte "Konversionstherapien" für Homosexuelle zu verbieten. Zwei neue wissenschaftliche Gutachten stützen die Pläne.

Jens Spahn versteht es alle paar Tage ein Thema in den Medien zu platzieren.


10.6.2019

Wieder mehr Asylbewerber in der EU

Es ist für mich nicht die Zahl 206.500 Personen Asylbewerber das Problem. Dieses Zahl entspricht 0,05% von 400 Mio. Einwohner der EU. Das Problem ist immer wieder, dass es weltweit Konfliktherde gibt, welche nicht gelöst werden. Wie dieses zum Beispiel in Venezuela ist. Dann erinnern sich die Menschen an ihre Wurzeln (zum Beispiel in Spanien) und kehren in die Heimat Ihrer Ahnen zurück. In Afghanistan schafft die Weltgemeinschaft es seit Jahrzehnten nicht eine Befriedung herbeizuführen. Doch dieses wird der "größte Problemlöser aller Zeiten" = GröPraZ (Trump(el)) sicherlich lösen können.

9.6.2019

Liebe Briten!

Wie tief seid Ihr gesunken? 

  • Gesunken zu einer reinen Krämerseele (wobei ich die Krämer nicht beleidigen will, denn Krämer würden in der EU bleiben).
  • Gesunken zu Menschen, welchen nur Schreihälsen hinterherlaufen.
  • Gesunken zu Menschen, welchen Männern mit blondierten Krausköpfen glauben.
  • Gesunken zu Menschen welche keine Visionen für ein friedliches Europa haben. 

Ich glaube immer noch an Euch, dass ihr Persönlichkeiten findet, welche Euer Land so regieren, dass es zum Vorteil für Euer Land ist.

Ich glaube immer noch an Euch, dass ihr die Populisten, welche nur an ihren eigenen Vorteil denken, in die Wüste schickt.

Liebe Briten ich wünsche Euch viel Verstand.

6.6.2019

Parlamentswahl: Sieg für dänische Sozialdemokraten

Schon bei der Europawahl zeigt sich, dass die Ergebnisse der Rechtspopulisten nicht weiter in den Himmel wachsen. In Dänemark sind sie regelrecht abgestürzt. Es könnte die Trendwende weg von den Populisten hin zu den Realisten sein.

5.6.2019

Irland ein mächtiger Gegner für Trump

Ein großer Teil der US-Bevölkerung ist irischer Abstammung. Dieses Bürger und entsprechend die Abgeordneten im Repräsentantenhaus werden die Befürwortung von Trump für den Brexit genau beobachten. Seine Äußerungen sind eher für die Remainder positiv.

3.6.2019

Nahles und die SPD

Weder Nahles noch die Mitglieder der SPD sind „schuld“ an der Situation. Es ist zur Zeit nicht erkennbar, dass die politischen Parteien in Deutschland ihrem Auftrag gerecht werden. 

Die politischen Parteien haben den Auftrag an der politischen Meinungsbildung mitzuwirken.

Im § 21 des Grundgesetzes heißt es: "(1) Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit. Ihre Gründung ist frei. Ihre innere Ordnung muß demokratischen Grundsätzen entsprechen. Sie müssen über die Herkunft und Verwendung ihrer Mittel sowie über ihr Vermögen öffentlich Rechenschaft geben.

Diesem Absatz werden insbesondere die Parteien der Koalitionsregierung nicht mehr voll gerecht, sondern sie verwalten nur. Beim Bürger kommt nicht an, welche Ziele und Visionen die Parteien verfolgen. Warum erklären und kommunizieren die Parteien ihre Ziele und Visionen nicht so deutlich, dass sie beim Bürger ankommen? Wenn sie dieses tun würden, würden Freitags auch alle Schüler wieder zur Schule gehen.

1.6.2019

Trump macht sich für Johnson stark

Festzustellen ist, dass Großbritannien zur Kolonie der USA werden soll. Somit wird die ehemalige Kolonie die Rolle tauschen. Doch für Großbritannien gilt, dass dieses schon lange der Fall ist. Ich erinnere nur an die Beteiligung im Irak-Krieg.

Großbritannien muss sich endgültig entscheiden, ob es weiter mitbestimmend in der Welt sein wird, was nur innerhalb einer starken Europäischen Union möglich ist, oder ein Vasallenstaat der USA wird.

31.5.2019

Zweifel an Kramp-Karrenbauer: Die entzauberte Hoffnungsträgerin

Es ist nicht Frau Kramp-Karrenbauer, es ist die gesamte CDU / CSU, welche keine Visionen entwickelt um die Zukunft zu gestalten. 

Es ist nicht die CDU / CSU alleine, es ist auch die SPD, es sind auch alle anderen politischen Parteien, denen jegliche Visionen vermissen lassen. Visionen welche die Mehrheit der Bevölkerung erreichen.

28.5.2019

Liebe Frau Kramp-Karrenbauer,
bitte tun Sie Deutschland einen Gefallen und gehen Sie zurück ins Saarland, am besten in eine Hütte im Wald. In eine Hütte ohne Internet-Anschluss. Dann fühlen Sie sich nicht mehr von Bürgern belästigt, welche ihre eigene Meinung äußern (welche nicht Ihrer Meinung entsprechen). Ich dachte auch im Saarland ist es mittlerweile möglich jeden Tag und jede Stunde also zu jederzeit seine Meinung zu äußern. Auch vor und während einer Wahl ist es in Deut
schland jedem Bürger möglich klar und deutlich seine Meinung zu äußern, ohne das dieser Bürger mit Repressalien rechnen muss.
Es ist eine Frechheit von Ihnen, fast auf den Tag genau wo unser deutsches Grundgesetz 70 Jahre alt wurde (eines der besten Verfassungen der Welt), Einschränkungen zu fordern, welche ich bisher nur in Diktaturen kannte.

FRAU KRAMP-KARRENBAUER TRETEN SIE SOFORT ZURÜCK UND ZIEHEN SIE SICH IN EINE HÜTTE OHNE INTERNET ZURÜCK. 
Ich möchte Sie nicht mehr sehen, nichts mehr von Ihnen hören und nichts mehr von Ihnen lesen.

27.5.2019


Es wird auch in Deutschland Zeit für einen Wechsel. Einen Wechsel zu einem grüne Bundeskanzler.

24.5.2019

Prognosen aus den Niederlanden zeigen Sie der Sozialdemokraten

Gibt es Hoffnung auf eine Demontage der Extremen Rechte und Linke


23.5.2019

Anti-CDU-Video

Es ist beschämend, dass die CDU keine aktzeptable Reaktion zu Stand bringt. Warum lädt AKK den Produzenten des Videos nicht einfach zu einer öffentlichen Diskussion ein?

Doch warum geht Herr Rezo nicht in die Politik und übernimmt Verantwortung? Doch es ist einfacher zu kritisieren, als Veränderungen nach vorne zu treiben.

22.5.2019

Grundrente Ja oder Nein?

Gedanken über eine „Basisrente“ sind mit Sicherheit sinnvoll. Vor allem Gedanken über den bürpkratischen A-ufwand von Prüfungen. Doch wir dürfen ein Grundprinzip nicht außer Acht lassen: Leistung und Gegenleistung. Alles was über eine Grundsicherung hinaus geht muss durch eine eigene Leistung erbracht werden. Es ist zu überlegen, dass die Bezeichnung Grundsicherung wieder durch den Begriff Sozialhilfe ersetzt wird, denn es handelt sich um eine Hilfe der Solidargemeinschaft, welche nur durch Steuermittel zu finanzieren ist.

21.5.2019

Wieviel FPÖ steckt in Kurz?

Ich denke das Kurz von der FPÖ getrieben wird, was seine Maßnahmen wie zum Beispiel beim UN Flüchtlingspakt beweisen. Zuerst verhandelt er es, dann lehnt er es ab. Das ist ein typisches Verhalten von rechten Populisten. Deshalb bezweifele ich, dass Kurz ein Hoffnungsträger für Europa sein kann. Er ist einfach ein Populist, wie es sie insbesondere bei den Rechten gibt.

20.5.2019

Rakete auf Bagdad

Miteinander REDEN, REDEN, REDEN und verhandeln. Das ist der einzige Weg um im Frieden miteinander zu leben. Das Aufschaukeln führt nur dazu, dass beide Seiten Gefahr laufen ungewollt in eine Eskalation zu laufen. Die Länder im Nahen-Osten, müssen einheitlich dafür sorgen, eine "Friedensgemeinschaft" zu bilden und nicht weiter eine "Gemeinschaft der Feinde" zu bilden.

19.5.2019

Ibiza-Skandal

„Genug ist genug“, sagte der Kanzler. Die FPÖ schade dem Reformprojekt seiner Regierung. „Sie schadet auch dem Ansehen unseres Landes.“ In den Gesprächen, die er mit der FPÖ geführt habe, habe er nicht den Eindruck gewonnen, dass die Partei zu grundlegenden Veränderungen bereit sei.

Es ist hoffentlich das Zeichen, dass die Populisten zu NICHTS fähig sind. Vor allem können Sie keine Verantwortung übernehmen.

18.5.2019

Ibiza Skandal in Österreich

Strache wurde vorgeführt und tritt zurück

Das alles passt ins Bild der "Rechten". Sie tun als wären sie für den kleinen Mann und wollen nur Macht, Macht und nochmals Macht. Für das erreichen der Macht verbreiten sie Lügen, Lügen und nochmals Lügen. Ferner erinnert ihr Handeln an das Handeln bei mafiosen Gruppierungen. 

Bei der AfD (Alternative für Dumme) sind ähnliche Tendenzen zu erkennen, wie das Beispiel der Geldgeber aus der Schweiz zeigt.


17.5.2019

Vorerst keine Zölle auf EU-Autoimporte

Scheint doch langsam Vernunft bei Herrn Trump einzuziehen?

14.5.2019

Entscheidung des EuGH

Arbeitszeit muss erfasst werden

Das Urteil ist sicherlich gut für viele Arbeitnehmer, doch genauso realitätsfern. Realitätsfern da es immer mehr Beschäftigungen gibt, welche nicht in einem Zeitraster erfasst werden können. Wie soll ein Außendienstmitarbeiter die Zeiten erfassen, wenn er in seiner „Freizeit“ von einem Kunden angesprochen wird? Soll er sich dann von dem Gesprächspartner die Zeit des Gespräches bestätigen lassen?


12.5.2019

Merkel-Nachfolge

Hoffentlich findet die CDU bis 2021 einen besseren Kanzlerkanditaten als Frau Knarrenburger.

10.5.2019

In türkischem Gefängnis

Deniz Yücel erhebt Foltervorwurf

Wie kann man in dieses Land verreisen, ich werde es auf keinen Fall tun.

8.5.2019

Entscheidung des Iran

Teilausstieg aus Atomabkommen

Miteinander Reden ist wichtig und nicht gegeneinander drohen. Warum trifft sich der US Außenminister nicht mit dem Iran? Warum trifft sich der US Außenminister nicht mit den am Iran-Abkommen beteiligten Staaten? Nein er trifft sich nur mit denen, welche ihm nach dem Maul reden, bzw. welche von den USA abhängig sind (Irak und Großbritannien).

7.5.2019

Pompeo sagt Berlin-Besuch ab

Ein Zeichen wie wichtig Deutschland für die USA ist. Ein weiteres schlechtes Zeichen von Seiten der USA

5.5.2019

Schutz gegen Masern

Impfpflicht - warum, wie und für wen?

Warum werde ich das Gefühl nicht los, dass Herr Spahn in der Impfpflicht nur eine Thema gefunden hat um auf sich aufmerksam zu machen.


2.5.2019

Kanzlerin in Burkina Faso

Merkel verspricht Unterstützung im Kampf gegen den Terror

Es ist wichtig, dass Deutschland sich intensiv um Afrika kümmert. Wenn wir dieses nicht tun, dann stehen die Afrikaner als Flüchtlinge in Europa.

30.4.2019

Offenlegung von Finanzgeschäften

Trumps klagen gegen Deutsche Bank

Wenn die Trumps ein reines Gewissen haben, brauchen Sie nicht zu klagen. Doch sie haben mit Sicherheit Dreck am Stecken, weshalb man alles Mögliche versucht die Geschäfte zu vertuschen.


29.4.2019

Spanien hat gewählt.


Doch die Bäume der Rechten wachsen nicht mehr in den Himmel

28.4.2019

Angriff in Kalifornien

Eine Tote nach Schüssen in Synagoge

Zitat aus dem Bericht der Tagesschau: "US-Präsident Donald Trump drückte den Opfern sein Mitgefühl aus und sprach von einem Hassverbrechen."

Wann macht man diesem Trump(el) endlich klar, dass er es ist, welcher dauert diesen Hass schürt? Wann sorgt dieser Präsident und diese Regierung endlich dafür, dass nicht jeder in den USA mit einem Sturmgewehr rumlaufen kann? Die USA entwickeln sich immer mehr zu einem Land in dem nicht mehr die Freiheit zählt, sondern die Saat des Hasses gesät und geschürt wird.

26.4.2019

Gipfel „Neue Seidenstraße“

Warum tritt die EU nicht als Mitbewerber auf? Warum kritisiert sie nur die Aktivitäten von China. China will den Handel aus Sicht seines Landes steuern, dann muss die EU versuchen hier ein Gegengewicht setzen. Warum lässt die EU zu, dass Italien und Ungarn Abkommen mit China unterschreibt. Auch diese Länder entwickeln sich immer mehr zu Ländern, welche die EU melken wollen. 

25.4.2019

Studie warnt vor „Verlust demokratischer Orientierung“

Hierbei hilft nur Bildung, Bildung und noch mehr Bildung. Jeder Bürger sollte immer daran denken, was kann ich für den Staat tun (und sich daran beteiligen) und nicht immer nur meckern darüber was der Staat für mich tun kann.

23.4.2019

Sri Lanka

Notstand, Trauer - und bohrende Fragen

Trotz dieser Anschläge dürfen die christlichen Grundwerte wie insbesondere die Nächstenliebe nicht in Frage gestellt werden. Jeder muss darauf achten, dass der Hass von Terroristen nicht wie ein Virus auf andere übergreift. Gegen Hass hilft nur der Satz: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“.

Zu verachten sind die Organisationen, welche den Hass weiter schüren. Solche Organisationen gibt es auch Alternativ für Deutschland.

21.4.2019

Ein neuer Präsident

Bemerkenswert ist, dass es in einem postsowjetischen Land zum Wechsel an der Spitze kommt. Es ist ein deutlicher Unterschied zu dem großen Nachbarn, wo so etwas nicht möglich ist.

20.4.2019

Ein Vizepräsident der AfD…

…ist kein Gesetz. Wenn die Mehrheit der Abgeordneten dieses nicht wollen, dann ist es so. Wenn die AfD keine konkreten Initiativen ergreift, dann muss sie sich nicht wundern. Nur Hass säen schafft in Deutschland keine Mehrheit.

19.4.2019

Entsetzen nach Londonderry-Schüssen

Nach dem Mord in Londonderry ist es sehr wichtig den Brexit-Prozess zu stoppen. Brexit ist für Nordirland ein Brandbeschleuniger.

18.4.2019

29 Todesopfer – „Dies ist ein Moment des Schmerzes“

Trauer darf bei dem Busunglück auf Madeira nicht darüber hinwegtäuschen, dass Sicherheit oberste Priorität haben muss. Sicher werden wir erfahren wieso es zu diesem schweren Unglück kommen konnte.

17.4.2019

Seehofer und sein Abschiebegesetz

Wo bleibt eigentlich der große Wurf. Wir brauchen ein vernünftriges Einwanderungsgesetz. Das Abschiebegesetz ist wieder einmal nur ein rumdoktern an Symptomen.

16.4.2019

Brand in Notre Dame

Der Brand eines nationalen Wahrzeichens von Europa sollte eine Aufgabe von Europa sein. Vielleicht ist der Brand ein Symbol für eine Einigung von Europa.

14.4.2019

Tagung von IWF und Weltbank

Minister schließen "Klimakoalition"

Wieder einmal eine "Koalition" für ein gutes Klima.

Doch wann folgen Taten?

  • Taten wie eine Co2 Steuer.
  • Taten wie eine vernünftige Infrastruktur für E-Fahrzeuge.
  • Taten wie eine fahrradfreundliche Infrastruktur.
  • Taten wie eine Hardware-Nachrüstung ältere Autos.
  • Taten wie eine KfZ-Stuer welche sich noch stärker an den Emissionen ausrichtet.
  • Taten wie eine Besteuerung von Flugbenzin.
  • Taten wie Forcierung von Stromtrassen.
  • Taten wie…


Auch wenn andere Länder (China, Indien und USA) die größten Klimaschädlinge der Welt sind, sollte jeder vor seiner Haustür kehren. Jeder sollte das Mögliche in seiner Umgebung tun und Umwelt und Klima zu schonen.

12.4.2019

Die Nackten, die Akten und die Fakten

Die Äußerungen des früheren Papstes Benedikt XVI. zum Thema sexuelle Gewalt in der katholischen Kirchesind kleinlich, peinlich und gefährlich. „Der Mann, den seine Fans als Denker feiern, ignoriert offensiv, was Missbrauchsstudien zeigen.“ Damit werde Kirchenpolitik gemacht.

Wäre ich nicht vor Jahren aus der katholischen Kirvche ausgetreten, denn hätte ich es Heute getan.

11.4.2019

31. Oktober 2019

Ich hoffe, dass wir jetzt nicht wieder 6 Monate von einem Gipfel zum anderen hüpfen müssen. Liebe Briten: „wann entscheidet ihr Euch endlich, zu dem was ihr wollt“.

10.4.2017

Netanyahus Likud vor Wahlsieg

Es für mich traurig zu sehen, dass auf der Welt die Schreihälse immer mehr werden. Menschen welche für ein friedliches Miteinander kämpfen geraten immer in die Devise. Das kann für die Zukunft sehr gefährlich sein.


9.4.2017

Ende des Verbrennungsmotors

Norwegen gibt das Tempo vor

E-Autos sollen helfen, den CO2-Ausstoß zu senken. Während Deutschland noch über die Zukunft des Verbrennungsmotors streitet, haben andere Länder bereits sein Ende beschlossen. Ehrgeizig sind nicht nur die Skandinavier.

Wann wird Deutschland endlich wac h und gibt klare Vorgaben?

8.4.2017

Elon Musk verkauft seine Seele

Da geht Tesla eine Ehe mit Fiat/Chrysler ein. Weil Fiat die Vorgaben bezüglich Emissionen mittelfristig nicht leisten kann, kauft es sich bei Tesla ein. Es fragt sich nur wer in den nächsten Jahren überleben wird.

4.4.2019

"Wir können nicht unendlich so weitermachen

Diese Aussage von Donald Tusk trifft den Kern des Problems. Eines Problems, dass sich die Regierung und das Parlament bis Heute nicht zu einer Entscheidung durchringen kann.

Ich vermute eher, dass sich die Regierung nicht zu einer Entscheidung durchringen will. Was bedeutet, dass das Vereinigte Königreich nicht aus der EU austritt. Die Regierung hat aber nicht den Mut diese rationale Entscheidung seiner Bevölkerung mitzuteilen.

Die Verantwortlichen müssen endlich Ihrer Bevölkerung folgendes klar machen:

1. Das Vereinigte Königreich ist Teil der Welt und die Welt ist nicht Teil des Vereinigten Königreiches.

2. Das Vereinigte Königreich ist Teil Europas und Europa ist nicht Teil des Vereingten Königreiches.

3. Das Vereinigte Königreich kann nur als Teil der EU und an Übertragung von Rechten an die EU, seiner Bevölkerung eine Entwicklung in Wohlstand und Frieden garantieren.


2.4.2019

Das Palaver geht weiter

Wieder einmal stimmt man in Westminster ab, wieder einmal sagt man nur nein. Ein Nein bedeutet doch auch, dass man nicht austreten will. Ich gehe davon aus, dass die Regierung um einen Aufschub von 2 Jahren bitten wird. Innerhalb dieses Zeitraumes wird die Bevölkerung erkennen, was für einem Schwachsinn sie auf den Leim gegangen ist. Sie wird dann entscheiden, Europa mit zu gestalten.

28.3.2019

Abstimmen, Abstimmen, Abstimmen und kein Ende

Da wird im Unterhaus in London abgestimmt bis die Türen quietschen. Ein Ergebnis kommt nicht zu Stande. Es gibt Stimmen die sich positiv äußern, wenn zum Beispiel ein 2. Referendum die meisten Stimmen bekommt. Eine Mehrheit wird für keine der Punkte erreicht. 

Warum werden nicht die beiden Anträge in einer 2. Runde vorgelegt, welche die meisten Stimmen haben? Danach wird der Antrag umgesetzt, welcher die absolute Mehrheit bekommt.

Was ist aus der (angeblichen) Mutter der Demokratie geworden? Jede Karevalssitzung in Köln ist entscheidungsfreudiger als das britische Unterhaus. Denn hier gehen die Besucher voller Begeisterung hin und wieder raus. Doch das Unterhaus kann es mit jeder Karnevalssitzung aufnehmen und sie in der Darstellung übertreffen. Doch das Ergebnis im Unterhaus ist zum Heulen. 

26.3.2019

Keine Beweise in Russland-Affäre Trump sieht sich vollkommen entlastet

Der Trump(el) ist schon ein Phänomen. Er dreht alles zu seinem eigenem vorteil um. So wie ich die vorliegenden Informationen interpretiere gibt es Beweise, 

  • das sich Russland ind den Wahlkamp zu Gunsten Trump eingemischt hat,
  • das Trump und seine Organisation Geschäfte mit Russland macht und machte,
  • das Russland der Trump-Organisation Material über Clinton zur Verfügung stellte, bzw. stellen wollte,
  • Das sich Mitarbeiterder Trump-Organisation mit hochrangigen Persönlichkeiten aus Russland abstimmten.

Nur von all diesem und noch mehr soll Trump nichts gewusst haben?

Doch eines ist beruhigend: „Die Justiz in den USA arbeitet, wenn vielleicht auch langsam aber sie erbietet.



24.3.2019

May vor dem Sturz

Ich frage mich was der Sturz von May bringen soll. Denn es ändert nichts an dem Chaos, welches die Mitglieder der Regierung und des Parlaments insgesamt zu verantworten haben.

Wie kann sich ein gewähltes Parlament dem Diktat von nur 51% der Menschen unterwerfen, welche in einer Abstimmung für den Brexit gestimmt haben. Wenn man diese Zahl in Bezug zu den Wahlberechtigten setzt haben nur ein gutes Drittel der Bevölkerung für den Brexit gestimmt. Wieso berufen sich dann Parlamentierer und Regierungsmitglieder immer auf die Mehrheit der Bevölkerung. Als Parlament unterlagen die Abgeordneten nicht dem Zwang den Brexit umzusetzen.

Somit sollte dem Volk durch eine neue Abstimmung oder durch eine Neuwahl das Ergebnis vorgelegt werden. Hierbei sind meines Erachtens drei Fragestellungen zu klären.

1. Austritt ohne Vertrag

2. Austritt mit vorliegendem Vertrag

3. kein Austritt

wenn keiner der Alternativen eine absolute Mehrheit findet, dann sollten die beiden besten Ergebnisse in einer 2. Volksabstimmung vorgelegt werden.

Ich bin sicher, dass Punkt 3 (kein Austritt) eine Mehrheit finden würde.

21.3.2019

Brexit und kein Ende

Ich glaube immer noch nicht, dass die Briten aus der EU austreten. All das was jetzt passiert, läuft auf einen Verbleib in der EU hinaus. Der erste Schritt wird sein um 3 Monate zu verlängern. In dieser Zeit werden sich die Briten auf eine neue Abstimmung einigen, welche dann pro EU ausfallen wird.

Doch dann wird das Vereinigte Königreich nicht mehr das selbe sein. Es wird ein Land mit einer Bevölkerung sein, welcher man nicht mehr traut.

19.3.2018

Wie dumm kann man nur sein

Mittlerweile habe ich jede Achtung für die Briten verloren. Wie dumm kann man nur sein. Da sitzen hunderte angeblich hoch gebildete Menschen in einem Parlament und wissen nicht was rechtens ist. Sie wissen nicht, dass man über den gleichen Antrag nur einmal abstimmen kann. GEISTIG ARMES VEREINIGTES KÖNIGREICH

18.3.2018

Warum verdienen Frauen weniger als Männer?

Glaube nur der Statistik, welche du selbst erstellt (gefälscht) hast.

Wenn die reinen Gehalteszahklungen zwischen Männer und Frauen verglichen werden, verdienen Frauen weniger. Dies ist richtig und nicht zu leugnen. Doch der Unterschied liegt nicht in der Diskremierung von Frauen (denn dieses ist lt. dem Grundgesetz verboten) sondern hauptsächlich in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern welche Frauen und Männer ausfüllen.

Wenn der Unterschied in Diskreminierung liegen würde, müssten Millionen Frauen Klage bei Bundesverfassungsgericht einlegen. Warum tun sie es nicht?

17.3.2018

Das Tollhaus in London

Es gab in London einmal ein Parlament, was als die Mutter aller Parlamente galt. Berühmt und Berüchtigt wegen seiner Diskussionen und der Qualität seiner Mitglieder.

Doch in den letzten Jahren ist es zur einer sehr schlechten Karnevalssitzung verkommen.


16.3.2019

Attentat in Neuseeland

Das Attentat ist zu verabscheuen. Hierbei spielt es überhaupt keine Rolle wer Opfer des Attentates geworden, es ist wichtig, dass Menschen getötet wurden. 

Zu bedenken ist aber, das Hass auf der ganzen Welt gegen alles geschürt wird. Dieser Hass wird auch von führenden Personen in den USA, Australien, Europa und vielen anderen Ländern geschürt. Menschen welchen dieses Hass schüren gehören mit auf die „Anklagebank“ der öffentlichen Kritik.

Jeder der Gewalt ausübt, aus welchem Grund auch immer, gehört öffentlich gebrandmarkt. Öffenltich gebrandmarkt gehören auch die welchen diesen Hass schüren (überall auf der Welt).

14.3.2019

Der Brexit muss zum Exit vom Brexit werden

Ich habe immer wieder gehofft, dass Frau may es schafft den Brexit gegen die Wand zu fahren und es dann zu einem Exit vom Brexit kommt.

Wo ist der Pragmatismus der Briten geblieben. Wenn es so weiter geht wird folgendes passieren:

  • Das Vereinigte Königreich scheidt am 29.3.2019 um 24 Uhr aus der EU ohnen eine Vereinbarung aus.
  • Es werden Neuwahlen ausgerufen.
  • Schottland und Nordirland werden Referenden abholten mit dem Ziel einen Austritt aus dem Vereinigten Königreich zu erreichen.
  • Die EU wird in ca. 5 Jahren Schottland und Nordirland in die EU aufnehmen, womit aus jetzt 28 Mitglieder 29 werden.
  • England und Wales werden wie vor 40 Jahren um einen Handelsvertrag betteln, welcher erst 5 Jahre später zu einem Abschluss kommt.

Bis zu diesem Zeitpunkt sind Millionen der Bevölkerung in die EU abgewandert. England und Wales werden mindestens 2 Generationen brauchen um sich von dem Desaster zu erholen, was sie zwischen Juni 2016 und März 2019 angerichtet haben.


8.3.2019

Da haben wir heute den Weltfrauentag und alle reden

Alles ist doch ganz einfach, wir sollten uns nur an das Grundgesetz halten, wonach keiner auf Grund seines Geschlechtes benachteiligt werden darf. Nicht die Kinder, nicht die Frauen, nicht die Männer, nicht die „Diversen“ dürfen benachteiligt werden. Jeder sollte nach seiner Facon leben können. Doch bitte lebt alle danach. Jammert nicht immer, das es diese Gleichberechtigung nicht gibt und wir etwas tun müssen.

Es helfen keine guten Ratschläge, keine Quoten, keine „Zwangsmaßnahmen“. Es hilft nur sich mit allen Menschen auf Augenhöhe begegnen ohne Unterschiede. Das gilt natürlich nicht nur für die unterschiedlichen Geschlechter, sondern auch für die unterschiedlichen Gesinnungen und die unterschiedlichen Religionen.

Denn auf der Welt gibt es nur Menschen und keine Deutsche, keine Franzosen, keine Inder, keine…, sondern nur Menschen.


3.3.2019

Mehr Geld für die Mitarbeiter im öffentlichen Dienst…

…bedeutet auch erhöhte Kosten für die Allgemeinheit. Es ist zu hoffen, dass das höhere Einkommen auch in höhere Leistung mündet.

1.3.2019

In der Türkei sind deutsche Journalisten unerwünscht

Einem Journalisten vom ZDF wurde die Akredditierung verweigert und er muss das Land innerhalb von 14 Tagen verlassen.

Wieso fahren immer mehr Deutsche in das Land welches von einem Erdowahn gesteuert wird? Ich finde keine Antwort drauf.

28.2.2019

Kim und Donald

Da haben sich zwei gefunden. Beide meinen sie sind die Größten. Doch in Wirklichkeit bekommen beide nichts auf die Reihe. Kim läßt sein Volk weiter hungern, und Donald macht nur dumme Sprüche.

24.2.2019

Brexit um 2 Monate verschieben ?

Entweder sollten sich die Verantwortlichen in London entscheiden den Brexit abzusagen oder um 2 Jahre zu verschieben.

Ich glaube immer noch an die Vernunft der Briten. Diese Vernunft müsste zur Absage des Brexits führen.

22.2.2019

BMW und Daimler zusammen in die Zukunft

Die Zusammenarbeit im Car-Sharing Bereich kann der große Durchbruch sein. Ein Durchbruch für die Mobilität der nächsten Generation. Alle Voraussetzungen schaffen um die junge Generation ökologisch ans Auto zu binden.

21.2.2019

Orban und andere Kumpane

Es wird langsame Zeit, das diesen Populisten endlich klar gemacht wird was sie von der EU haben. Was wären Länder wie Ungarn, Polen und Tschechien ohne die EU. Sie wären das Armenhaus Europas.

Doch ein Problem ist, dass es in den Ländern emügend Schwachsinnige gibt welche diese Populisten wählen. Jedes Land hat die Regierung, welche es verdient.

19.2.2019

Karl Lagerfeld ist tot

Nun endlich wissen wir, dass er 85 Jahre alt wurde. Trotzdem lasse ich die Kirche im Dorf. Die Welt dreht sich weiter auch wenn Karl tot ist.

16.2.2019

Deutsche Autos sind ein nationales Sicherheitsrisiko

Was ist aus der stolzen USA geworden, wenn Deutsche Autos ein nationales Sicherheitsrisiko für dieses große Land sind?.

Ich kann verstehen, dass wenn ein Land keine vernünftigen Autos bauen kann, die Autos aus den anderen Länder peinlich sind. Peinlich sind, da sie besser sind.

14.2.2019

Vor der Münchner Sicherheitskonferenz

Europa und die Debatte um eine neue Ostpolitik

Die Bevölkerung in Deutschland muss sich endlich dazu bekennen Verantwortung für ihr Tun in der Welt zu übernehmen. 

Diese Verantwortung bedeutet:

  • Die Regierung und die Bundeswehr so auszustatten, dass sie die Pflichten weltweit übernehmen kann.
  • Für Ihr Tun selbst die Verantwortung tragen und nicht immer nach dem Staat zu rufen. 
  • Denn jeder ist selber für seine Alterversorgung verantwortlich und nicht der Staat.
  • Denn jeder ist selber verantwortlich ein vernünftiges Einkommen zu erzielen und nicht der Staat, und viele Verantwortlichkeiten mehr.


Nur wenn wir (die Bürger in Deutschland) diese Verantwortung klar und deutlich leben werden wir uns weder von Russland, USA oder China auf der Nase tanzen lassen können.

Gegenüber Russland muss klar und deutlich werden, dass wir Gas nur dann in Russland kaufen, wenn sie sich nicht bei uns einmischen.

Gegenüber den USA muss klar und deutlich werden, dass wir Gas nur dann bei ihnen kaufen, wenn sie uns nicht rum kommandieren.

M© Helmut Eßer 2014